Firma

Eine italienische Geschichte, die im vorletzten Jahrhundert begann

1889 eröffnete Paolo Ballarini in Rivarolo Mantovano seinen Handwerksbetrieb, wo er Gegenstände aus Metall wie Vogelkäfige, Lampen und Küchenutensilien anfertigte. Er wusste nicht, dass dies den Beginn einer bedeutenden Familien- und Unternehmenstradition darstellte, die das ganze folgende Jahrhundert andauerte und bis ins neue Jahrtausend hineinreicht.

Die Firma Ballarini hat alle Veränderungen des 20. Jahrhunderts überdauert, indem sie die Produktion von Handarbeit auf industrielle Produktion umstellte, und nötige Know- How entwickelte, um schwierige Krisen- und Kriegsjahre zu überstehen und in Technologien sowie Innovationen zu investieren.

1967 wurde die erste “Teflon beschichtete” Pfanne hergestellt: eine Erfindung, die die Welt des Kochens revolutionieren sollte. Bei Ballarini ahnte man die Tragweite dieser Innovation und nahm damals eine bedeutende Investition vor, die für das zukünftige Firmenwachstum von entscheidender Bedeutung sein sollte: eine fabrikeigene Anlage zum Auftragen der Antihaftbeschichtung.

Die technisch-hochproduktiven Ergebnisse dieser Anlage führten dazu, dass das Produkt in vielen ausländischen Märkten zum Verkaufsschlager und Ballarini im Bereich der Küchenutensilien mit Antihaftbeschichtung zu einem Marktführer wurde. Heute arbeiten im Werk in Rivarolo Mantovano, das in vierter Generation von der Familie Ballarini geleitet wird, mehr als 300 Mitarbeiter, die über 12 Millionen Pfannen im Jahr herstellen.

Geschichte der Marke Ballarini